Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und 
LED LIPA Sebastian Hunstock, Daimlerstraße 12, 84144 Geisenhausen

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE128888738

der Vertrag zustande.

Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von neuer Waren des Anbieters geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung des Angebots verwiesen.

Vertragsschluss

Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über das Fernkommunikationsmittel E-Mail zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss kann ausschließlich über das Fernkommunikationsmittel (Telefon/E-Mail) aufgegeben werden, wodurch der Bestellvorgang zum Vertragsschluss folgende Schritte umfasst:

Übersendung der Bestellmail

Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung kommt der Vertrag zustande. Die versandte Bestellbestätigung stellt keine entsprechende rechtsverbindliche Erklärung dar. Der Vertrag kommt auch durch die Zusendung der Ware oder Erbringung der Dienstleistung zustande.

Vertragsdauer

Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Allgemeines

Ausschließlich schriftliche Vereinbarungen sind gültig und Bestandteil des Vertrages.
Abweichende Bedingungen des Kunden sind ausdrücklich von uns schriftlich zu bestätigen, sollte dies nicht geschehen sind diese auch nicht bindend.

Urheberrecht und Referenzen

Die von uns gelieferten Abzüge zur Bestätigung der Wunsch Motive dürfen in keiner Form weiterverbreitet oder vervielfältigt werden.
Der Auftraggeber bestätigt das die Firma LED LIPA Sebastian Hunstock die gelieferten Waren und Dienstleistungen als Referenz auf der Homepage, Broschüren oder anderen Marketingunterlagen verwenden darf, 
bei Bedarf auch mit Logo und Firmennamen.

Bestätigung der Motive

Der Auftraggeber erhält einen Abzug der von Ihm bestellen Ware, welche er unterschrieben an uns zurücksenden muss. 
Die Ware ist somit in der dort aufgeführten Ausführung vom Kunden bestätigt und freigeben und kann nicht mehr nachträglich geändert werden. 

Preise - Lieferung

Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzliche Mehrwertsteuer genaue Aufführung im Angebot, Auftragsbestätigung und Rechnung. Wurde keine besondere Versandart vereinbart beinhaltet der Preis der Ware die Versandkosten innerhalb Deutschland, ausgenommen Inseln. Die Lieferung kann je nach Größere des Motives aus mehreren Paket bestehen.

Preise und Lieferungen in andere EU Länder müssen individuell vereinbart werden.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Anbieters.

Anwendungsbereich und Toleranz

Der Kunde muss selbst Sorge Tragen das die bestellte Ware in der Größe passt. Auf die korrekte Größe und Ausführung der Rasterdecke wird von uns hinreichend hingewiesen.

Aufgrund der unterschiedlich angebotenen Motive kann die Ware je nach Größe und Gewicht eine Toleranz von +-10% betragen. Der Kunde muss selbst sorge Tragen, dass das Gewicht im Anwendungsbereich von der Konstruktion oder anderweitigen Methode der Installation getragen wird. Gewicht für Rasterdecken 62,5x62,5 cm beträgt je Feld 3,60 Kg.

Installation / Montage

Wir übernehmen keinerlei Haftung für eine unsachgemäße Installation. Hierfür muss ein Elektriker hinzugezogen werden. Alle anderen Methoden werden von uns nicht unterstützt.

Zahlungsbedingungen 

Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorabüberweisung, wenn nichts andere vereinbart wurde. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen. Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail oder Post verschickt wird. Der Kunde oder Händler ist verpflichtet nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto zu überweisen.

Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig, falls nichts anderes vereinbart wurde. Der Kunde kommt spätestens 30 Tage nach Zugang der Rechnung und Fälligkeit der Forderung in Verzug, ohne dass es einer weiteren Mahnung bedarf.

Lieferbedingungen

Der Versand erfolgt nach Absprach oder durchschnittlich spätestens 8 Wochen nach Bestellung. Der Anbieter versendet die Bestellung aus eigenem Lager, sobald die gesamte Bestellung dort vorrätig ist. Der Kunde wird über Verzögerungen umgehend informiert. Hat der Anbieter ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, nicht zu vertreten, so hat der Anbieter das Recht, insoweit von einem Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen, zurückerstattet.

Gewährleistung

Verbrauchern steht für die angebotenen Leistungen ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht nach den einschlägigen Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) zu. Sofern hiervon abgewichen wird, richtet sich die Gewährleistung nach den hierzu verfassten Regelungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Ist der Kunde Unternehmer, wird für Neuwaren die Gewährleistungsfrist auf 12 Monate beschränkt. Dem Anbieter wird zuerkannt, dass er bei einer Nacherfüllung nur Neulieferung des defekten / beschädigten Teiles wählen kann, wenn es sich bei der Ware um Neuware handelt und der Kunde Unternehmer ist. Ist der Kunde Verbraucher, wird für Neuwaren die Gewährleistungsfrist auf 24 Monate beschränkt. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.

Beanstandungen

Beschädigungen oder Defekte müssen sofort nach Erhalt und in schriftlicher Form erfolgen. Transportschäden müssen sofort dem etwaigen Transportunternehmen bei Annahme gemeldet werden.
Davon ausgenommen sind Fehler auf Druck, Panel oder Rahmen welche nicht im Sichtbereich sind. Ebenso sind kleine Fehler auf der Druckplatte durch unserer Verfahren nicht auszuschließen z.B. kleine weiße oder schwarze Punkte oder kleine Kratzer. Diese können erst ab einer größeren Anzahl reklamiert werden. Ausschließlich Fehler die trotz Installation an der Decke klar sichtbar sind und das Gesamtbild stören, können beanstandet werden.Komplett ausgenommen sind Reklamationen durch Schäden die durch das entpacken oder die Installation vor Ort entstehen, unsere Produkte werden vor dem Versand auf Funktionalität, Fehler, Schäden geprüft und dokumentiert.

Garantien

Der Anbieter bietet für seine Leistung dem Kunden eine Beschaffenheitsgarantie. Damit sichert der Anbieter folgende Beschaffenheit der Leistung zu: Unternehmer (Gewerblich) 12 Monate ab Lieferdatum. Verbraucher (Privat): 24 Monate ab Lieferdatum.

Vertragsgestaltung

Ist der Kunde Unternehmer, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und/ oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, bei Versendung mit der Auslieferung der Ware an den ausgewählten Dienstleister hierfür auf den Kunden über. Der Vertragstext wird vom Anbieter gespeichert. Der Kunde hat keine Möglichkeit selbst direkt auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen.  

Widerrufsrecht / Rückgaberecht

Für Verbraucher (Privat) beziehen wir uns auf §312d Abs. 4 Nr. 1 BGB in dem steht dem Verbraucher ein Widerrufsrecht dann nicht zu, wenn er Ware bestellt, die nach Kundenspezifikation, also nach eigenen Vorgaben oder Präferenzen, angefertigt wird. Unternehmer (Gewerblich) sind von dem Widerrufsrecht ausgeschlossen.

Ein Widerruf ist ebenso ausgeschlossen wenn der Abnehmer die falsche Größe oder falsche Motiv bestellt, hier trägt der Käufer oder Händler die Sorge die richtige Ware zu ordern.

Vorbehalte

Der Anbieter behält sich vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen. Die auf der Homepage dargestellte Leistung ist beispielhaft und nicht die individuelle, Vertrags gegenständliche Leistung

Haftungsausschluss 

des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt.
Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Abtretungs- und Verpfändungsverbot 

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.